Zeichnen lernen

Der online Zeichenkurs für Anfänger und Wiedereinsteiger

Teilen macht Freu(n)de!

Annonce

*Amazon Partnerlink
Unterstütze diese Seite mit Kauf eines mit * gekennzeichneten Produktes.

Teilen macht Freu(n)de!

Annonce

*Amazon Partnerlink
Unterstütze diese Seite mit Kauf eines mit * gekennzeichneten Produktes.

Graustufen und Schwarz-Weiß Bilder
Zeichnen & Malen

Schwarzweiß Bilder

Schwarzweiß Bilder und Graustufenbilder üben eine besondere Faszination aus. Erfahre hier, warum sie immer noch zum Einsatz kommen und wie man sie künstlerisch gezielt einsetzen kann.

Graustufen und Schwarz-Weiß Bilder
Graustufen und Schwarzweiß Bilder

 

Unterschied zwischen Schwarzweiß und Farbbild

Der markanteste Unterschied besteht in dem größeren Informationsgehalt, den das Farbbild gegenüber dem Schwarz-Weißem besitzt. Farbbilder differenzieren, intensivieren, präzisieren und spezifizieren in weit höherem Maße, als es Schwarz-Weiß-Bilder je vermögen.

Ein Farbbild wirkt wesentlich realistischer Und spricht das Gefühl an, während sich das abstrakte Schwarz-Weiß mehr an den Verstand richtet. Farbbilder sind also leichter zu „lesen“.

Farbige Bilder wirken, je nach Strahlkraft der Farben, wesentlich lebendiger und fröhlicher als graustufige Bilder.

Bunt, Graustufen und Color-Key im Vergleich

Die beiden Extreme bunt und unbunt zueinander wirken sehr unterschiedlich, doch jedes für sich betrachtet kann auch langweilig wirken. Um noch mehr Spannung in ein Bild zu bringen gibt es den so genannten Color-Key Effekt.

Bei diesem wird das Bild in Graustufen umgewandelt, doch wichtige Inhalte bzw. das Hauptmotiv bleiben bunt und erhalten so mehr Aufmerksamkeit. Solche Bilder wirken spannender, da abwechslungsreicher.

  1. Das Osterhasen-Foto in bunt.
  2. Das Foto des Osterhasen in Graustufen.
  3. Der Osterhase mit Color-Key Effekt. Nur die wichtigen Dinge im Bild sind bunt, der restliche Hintergrund ist in Graustufen. So wird die Aufmerksamkeit noch mehr auf das Hauptmotiv gelenkt.

Color Key wird gerne in der Kunst angewandt um die Bedeutung von etwas hervor zu heben. Im Film „Schindlers Liste“ von Steven Spielberg wird durch das rote Kleid eines Mädchens in dem ansonsten in Graustufen gehaltenen Film die Aufmerksamkeit des Zuschauers auf dieses Mädchen gelenkt. Auch im Film „Sin City“ wird mit dem Color-Key Effekt gespielt um besondere Merkmale von Charakteren hervor zu heben (beispielsweise das blonde Haar der unbekannten Blondie).

 

Weitere Seiten

Artikel zum Thema

Teilen macht Freu(n)de:
Email this to someone
email
Print this page
Print
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich betreibe diese Seite schon seit 2004 und pflege sie während meiner Freizeit. Es freut mich, dass ich schon Vielen mit meiner Seite helfen und Mut machen konnte. Außerdem schreibe ich einen Kunstblog und betreibe ein Zeichenforum. Wenn du Fragen oder Anregungen hast, schreib mir gerne eine E-Mail!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen