Zeichnen lernen

Der online Zeichenkurs für Anfänger und Wiedereinsteiger

Teilen macht Freu(n)de!

Annonce

*Amazon Partnerlink
Unterstütze diese Seite mit Kauf eines mit * gekennzeichneten Produktes.

Teilen macht Freu(n)de!

Annonce

*Amazon Partnerlink
Unterstütze diese Seite mit Kauf eines mit * gekennzeichneten Produktes.

Vögel zeichnen lernen
Tiere zeichnen

Vögel zeichnen

Auf dieser Seite findet Ihr einige Beispieltutorials zum Vögel zeichnen lernen in verschiedenen Schritt für Schritt Anleitungen.

Vögel zeichnen lernen
Vögel zeichnen lernen

 

Vogel Tutorials

Hier zeige ich Euch in einfachen Schritten wie verschiedene Vogelarten gezeichnet werden. Am einfachsten funktioniert dies natürlich mit einer Fotovorlage oder einem echten Vogel (sofern dieser genug Geduld aufweist und nicht einfach davon fliegt). Sicher werden erste Versuche nicht so schön aussehen, denn man muss erst Proportionen und Körperbau studieren bzw. erkennen um diese korrekt zeichnerisch umzusetzen.

Das Wichtigste dabei ist die Geduld. Denn auch wenn die ersten Zeichnungen nicht Euren Vorstellungen entsprechen, ist es wichtig, nicht aufzugeben und immer weiter zu machen. Denn die übung ist es letztendlich wodurch Ihr Euch verbessert. Ich zeige Euch hier gezeichnete Beispiele und wie diese vorher in Grundformen aufgeteilt wurden. Von Zeichnungen abzuzeichnen fällt vielen einfacher als sich ein Foto selbst vereinfacht vorzustellen.

Ich wünsche Euch viel Erfolg und freue mich immer sehr über Feedback!

Gezeichnete Gans

Gänse gehören zu den großen Wasservögeln. Hausgänse sind, im Gegensatz zu Wildgänsen, fett und überzüchtet. Die Fähigkeit zu fliegen ist ihnen abhanden gekommen. Ihr Bürzel (Hinterteil) ist besonders fett, da das Fett im Wasser den Vogel wärmt.

Aufgrund ihrer Körperproportionen (schlanker, langer Hals und einen massigen Körper) haben sie einen sehr watschelnden Gang. Doch Gänse können sehr schnell und angriffslustig werden.

Die Grund-Skizze einer laufenden Gans. Hier seht Ihr die Skizze des Gänsebildes. Und zuletzt die fertige Zeichnung.

Vögel zeichnen: Ente und Erpel

Die Ente ist ein heimischer Wasservogel bei denen sich Männchen und Weibchen farblich voneinander unterscheiden. Der Erpel hat bei Stockenten einen grau-schwarzen Körper und einen dunkel grünlich schimmernden Kopf. Wohingegen die Ente nur ein braunes, geschecktes Gefieder aufweist um sich besser am Wasserufer tarnen zu können.

Aufgrund der Tatsache, dass Enten Wasservögel sind, haben sie einen stark ausgeprägten, fetten Bürzel. Hier seht Ihr die Skizze von einer Ente. Und so sieht die fertige Enten-Zeichnung aus.

Hahn und Henne

Hühner zählen zu den beliebtesten Haustieren, vor allem weil sie regelmäßig Eier legen. Der Hahn zeichnet sich durch ein auffälliges, meist buntes Gefieder und einem großen ledrigen Kamm (dem Hahnenkamm) aus, welcher beim weiblichen Huhn deutlich kleiner ist. Generell ist der Hahn immer ein Stückchen größer als seine gedeckt gefärbte Henne.

Zudem besitzt der Hahn einen großen Schweif. Auf dieser Skizze seht Ihr vorne den Hahn und hinten das Huhn. Auf der Zeichnung könnt Ihr beide Hühner zusammen sehen.

Skizzierter Flamingo

Flamingos verdanken ihre typisch rosa Farbe ihrer Nahrung, kleinen Krebsen. Essen sie sie nicht, sind sie blass weißlich und haben auffallend graue lange Beine. Ihr gebogener Schnabel ist perfekt geformt für das Filtern von Wasser um die erwähnten kleinen Krebse heraus zu sieben.

Da sie bevorzugt in sehr salzigem Wasser stehen, brauchen sie die langen ledrigen Beine um ihren Körper zu schützen. Die typische Haltung auf nur einem Bein dient einerseits dem Schutz und andererseits ruhen sie sich aus.

Auf der Skizze dargestellt ist ein Flamingo. Hier die beendete Flamingo-Zeichnung.

„Lachender Hans“

Der lachende Hans ist unter anderem auch als Kookaburra oder Jägerliest bekannt und ist ein kleiner australischer, brauner Vogel, welcher seinen Namen seinem unnachahmlichen, lachenden Stimme verdankt.

Sie besitzen einen kräftigen Schnabel und haben einen, im Verhältnis zum Körper, recht großen Kopf. Darunter befindet sich ein gedrungener Körperbau mit kurzen Beine sowie kleinen, scharfen Krallen.

Wir fangen mal wieder mit einer Grund-Skizze des Kookaburras an. Weiter geht es mit einer detaillierteren Skizze des kleinen Vogels. Als letztes seht Ihr wieder die vollendete Zeichnung.

 

Weitere Seiten

 

Aus dem Blog

Hier habe ich einige Blogartikel verlinkt, in denen ich verschiedene Vögel mit unterschiedlichen Materialien gemalt habe. Schau dir an wie die einzelnen Bilder Schritt für Schritt entstanden sind:

Teilen macht Freu(n)de:
Email this to someone
email
Print this page
Print
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich betreibe diese Seite schon seit 2004 und pflege sie während meiner Freizeit. Es freut mich, dass ich schon Vielen mit meiner Seite helfen und Mut machen konnte. Außerdem schreibe ich einen Kunstblog und betreibe ein Zeichenforum. Wenn du Fragen oder Anregungen hast, schreib mir gerne eine E-Mail!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen