Zeichnen lernen 🎨

✏️ Tipps und Tricks für Anfänger und Wiedereinsteiger

Zuverlässig seit 2004 für dich im Internet!

Zeichnen lernen für Anfänger wie Schüler, Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene. Du findest hier Infos rund um die Grundlagen des Zeichnenlernens, zur Farbenlehre, zu Schattensetzung und Schattierungen als auch zu Perspektiven sowie dem räumlichen Zeichnen allgemein.

> 14 Tipps zum Zeichnen lernen für Anfänger

Zuverlässig seit 2004 für dich im Internet!

Zeichnen lernen für Anfänger wie Schüler, Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene. Du findest hier Infos rund um die Grundlagen des Zeichnenlernens, zur Farbenlehre, zu Schattensetzung und Schattierungen als auch zu Perspektiven sowie dem räumlichen Zeichnen allgemein.

> 14 Tipps zum Zeichnen lernen für Anfänger

Federn zeichnen lernen
Flügel

Federn

Federn zeichnen

Auf dieser Seite zeige ich Euch einige Bildbeispiele zum Zeichnen von Vogelfedern. Es gibt verschiedene Arten von Federn zeichnen – hier erkläre ich dir die Unterschiede.

Federn zeichnen lernen
Federn zeichnen lernen

Die Oberseite vieler Vogelfedern, wie hier Papageienfedern, sind farbig schillernd und bilden das typische Federkleid der jeweiligen Vogelart. Wunderbar sind die feinen Rillen der Federfläche zu ernennen, die erahnen lassen, dass Federn aus einzelnen, aneinander gehefteten “Härchen” oder auch “Fähnchen” bestehen.

 

Der Aufbau einer Feder

Eine Feder besteht aus einem Federkiel, sozusagen dem Stamm oder auch Stiel und einer Federfahne, einzelnen “Härchen”, welche am unteren Ende (am Schaft) weicher werden und als Daunen der Erwärmung des Vogels dienen. Das Verhältnis Federfahne zu Federkiel ist von der Art und Funktion der Feder sowie von der jeweiligen Vogelart abhängig.

Aufbau einer Vogelfeder
Aufbau einer Vogelfeder

 

Verschiedene Federarten

Die kleinste Federart sind die Armschwingen Deckfedern. Sie bedecken die Außenseite der Flügel. Aber auch am Körper des Vogels selbst befinden sich eher kleinere Federn, die den Körper bedecken und ihn vor Nässe, Wärme, Sonnenbestrahlung oder Kälte schützen sollen. Dann gibt es verschiedene Sorten von Armschwingenfedern, welche zum Flugapparat gehören und deutlich länger sind als die Deckfedern. Am äußersten Rand der Flügel sitzen die Handschwungfedern. Diese sind mitunter für den Richtungswechsel zuständig.

 

Bildbeispiele

An dieser Stelle zeige ich dir einige Beispielfotos und anhand dieser von mir gefertigte Beispielzeichnungen. Wer die Leichtigkeit einer Vogelfeder besser zur Geltung bringen möchte, sollte diese weniger mit Tusche, vielmehr mit einem sehr harten Bleistift und sanften Linien oder mit hellen Buntstiften oder Pastellen zeichnen und malen.

Eine Feder liegt leicht seitlich auf dem Rücken bzw. auf der oberen Seite. Dadurch stehen die Daunen nach oben ab. An der nächsten Vogelfeder sind die Daunen besonders weich und zahlreich. Die nächste Feder hat weniger Daunen, dafür eine leicht gerupfte Federfahne. Und dann noch eine Feder, welche ebenfalls auf dem Rücken liegt und zeigt, wie der Federkiel einen dynamischen Bogen formt.

 

Weitere Seiten

 

Aus dem Blog

Hier habe ich einige Blogartikel verlinkt, in denen ich verschiedene Vögel mit unterschiedlichen Materialien gemalt habe. Schau dir an wie die einzelnen Bilder Schritt für Schritt entstanden sind:

Teilen macht Freu(n)de:
Email this to someone
email
Print this page
Print
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich betreibe diese Seite schon seit 2004 und pflege sie während meiner Freizeit. Es freut mich, dass ich schon Vielen mit meiner Seite helfen und Mut machen konnte. Außerdem schreibe ich einen Kunstblog und betreibe ein Zeichenforum. Wenn du Fragen oder Anregungen hast, schreib mir gerne eine E-Mail!